Translate

Montag, 9. April 2012

Osterwochenende

Die Feiertage sind nun vorrüber und bis auf heute, hat das Wetter nicht gehalten, was der Wetterdienst versprochen hatte. Am Ostersonntag hatten wir einen herrlichen Tag an Nord- und Ostsee. Auf Nordstrand sind wir die Deche rauf und runter gelaufen und haben die Deichschafe verfolgt.
Wo sind die Schafis?


Die kleinen Süßen gab es danach nicht auf dem Teller, sondern Nordseekrabben und Fisch.



Sonst war das Wochenende eher entspannt, schade, dass ich das Wetter die ersten Tage nicht besser im Garten genutzt habe. So musste ich heute bei trüber Suppe und Sprühregen im Garten rumwuseln und mit Entsetzen einige Entdeckungen machen.
Leider hatte ich vergessen, diese Geranie wieder in das Gewächshaus zu stellen. Bei frostigen Temperaturen in den Nächten liegt sie nun darnieder.
Die Forsythie ist eingegangen. Als ich den Garten im letzten Jahr übernahm, stand daneben ein Ginster, der auch völlig vertrockent bzw erfroren war. Ich vermute eher erfroren oder erstickt, denn diese Stelle ist mitunter die tiefste Stelle im Garten. Im Sommer konntet Ihr einige Bilder mit Überschwemmungen sehen. Echt schade drum, nun muss ich mir etwas anderes überlegen..


Tja. So gehegt und gepflegt habe ich den Rhabarber, den ich letztes Jahr auf dem Wochenmarkt kaufte. Gedüngt und dann? dann kam da nichts. Er ist einfach wegfeault. Ich habe mir sogar verkinffen, auch nur einen Stengel im letzten Jahr zu ernten. Für mich ein wirklich großer Verlust.

       
Und im Gewächshaus sind viele Zinnien und Tagetes erfroren. Hab ich mir zu viel vom Gewächshaus versprochen oder kann man bei Minusgraden im April auch einfach nicht mehr verlangen. Andere Sämlinge gedeihen ganz prächtig. Also nochmal aussäen.
 Aber es gab auch viele andere Dinge, über die ich mich gefreut habe. Hier nun eine lange Reihe von Bildern. Vorsicht!

Schachbrettblumen! Wie schön die sind, echt ein kleiner Hingucker.



Und dann doch. Die Bergenie beginnt doch noch zu blühen. Traurig blickte ich schon in die anderen Gärten mit den prächtigen Bergenienblütenständen und hatte schon Angst, dass das Teilen und Umsetzen ein zu großes Trauma bedeutete. Aber dann doch, bald blüht sie richtig auf.

Die Primeln haben wirklich tolle Arbeit geleistet und nun schon wochenlang geblüht.

Die Hosta kommen. Hossa!

Die dicken Bohnen werden belästigt und von Tauben gepickt, ich muss mal wieder Netze spannen.
Wenn einer wächst, dann der Schnittlauch.


Päonia, wachse!


Soll das die Kirschblüte werden?



Radieschen.
Feuersalbei.

Und hier dann doch noch die ersehnten Päoniensprößlinge.


Ist das eine Mehlprimel? Die gab es zusammen mit den Schachbrettblumen bei einer türkischen Blumenhändlerin bei mir im Ort für 1 Euro.

Die überlebende Bruht im Gewächshaus.

Auch von der Blumenhändlerin aus dem Ort.


Bildunterschrift hinzufügen
 Nun habt Ihr es geschafft. Ich wünsche Euch eine frohe kurze Woche.


Kommentare:

  1. Schöne Bilder zeigst du von der Westküste und aus deinem Garten, Den Rhabarber dünge nur mit Kompost und stell doch eine Mörteltonne darüber, damit er nicht so nass wird, oder ist das land zu nass?
    versuche es mal mit Vlies oder Styroporkisten, wie dii Fischhändler sie haben, dass schützt sehr gut vor Frösten im Gewächshaus, unser Nachbar stellt immer Grabkerzen auf!
    herzliche Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ina,
    Frauke hat recht. Über Nacht Kerzen im Gewächshaus, damit habe ich auch schon einige Pflanzen durch die kalten Nächte gerettet.
    Zinnien so früh auszusäen macht keinen Sinn, echt nicht. Sie sind extrem kälteempfindlich.
    Damit kannst Du bis zum Ende April warten, wenn es wärmer wird, wachsen sie umso schneller. Die Saat läuft innerhalb weniger Tage auf.
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  3. Hi Ina,

    Nordsee, neiiiiiiiiiiidisch bin, ich liebe die Nordsee, tolle Bilder, danke dafür.

    Schön frühlingshaft sieht es bei dir schon aus, auch wenn einiges eingegangen ist - aus Schaden wird man klug ;)

    Die Schachbrettblume ist wunderschön, ich mag sie total. Danke auch für die Bergenie, ich suche seit Tagen nach dem Namen, du hast mich erinnert ;)

    Viel Erfolg mit den übrigen Pflanzenkindern,
    lg Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ina, schade, dass so viele Pflanzen erfroren sind, aber noch hast Du genug Zeit für eine weitere Aussaat. Ich werde meine Frühlingsblumen auch erst jetzt aussäen, bis jetzt war es immer noch früh genug, allerdings machen mir heuer die frostigen Nächte zu schaffen, ich hoffe, dass wir dies bald überstanden haben.

    Ich muss mich Sandra anschließen, die Schachbrettblumen sehen wirklich toll aus. Deine Mehlprimel könnte eine Kugelprimel sein.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...