Translate

Montag, 10. Juni 2013

Juni im Freilandgarten

Die letzten zwei Wochen war es hier recht trocken, ich muss nun jeden Tag gießen. Langsam wächst alles zu und ich muss anfangen Unkraut zu jäten.
Die Lupinen sind wieder gekommen, die mag ich gern, da sie so unkompliziert sind und davon brauch ich deswegen mehr ;-)


Die weißen Johannisbeeren, sie reifen und hoffentlich nicht nur für die Vögel.

Die Erdbeeren musste ich versetzen, sie waren in einem Beet, dass immer wieder verschlammte.


Frisch gemähter Rasen, das ist auchh schon wieder 2 Wocher her.




Da steht er, der Wein, den ich geschenkt bekam :-)


Erdbeertraube









Die Blüten des Freilandgartens.

Die neue Akelei.





Ist das der Sommer?



Zusammen mit den Radieschen, sind die Gurken die erste Ernte.

Die dicken Bohnen, zwei Sorten sinds und entwickeln sich bis jetzt sehr gut, obwohl so spät gesät.


Da unten hängt die erste Tomate.

Kleine Krause Köpfchen wachsen da. Leider waren die Kaninchen unterwegs und haben sich am rotenPflücksalat zu schaffen gemacht. So muss das Flies als Schutz bleiben.

Kürbisse und/oder Zucchini auf dem Kompost, ich weiß leider nicht, was es wird, kann es nur erahnen.

Mangold und Radieschen, zwei abgenagte Kohlrabi.
So nun ist der Gang durch meinen Garten schon wieder vorbei. Ich muss viel machen und deshalb Euch eine gute Woche.

Kommentare:

  1. Meine Kohlrabi sahen auch so aus. Bei mir sind es die Spatzen, die die jungen Blätter abrupfen. Ein Maschendraht hat geholfen.

    AntwortenLöschen
  2. Ja der Nachbar sagte, die Tauben gingen dabei, aber Spatzen kann ich mir auch gut vorstellen. ein anderes Beet mit Kohlrabi habe ich deshalb mit Vlies abgedeckt.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr, sehr schöner Garten !! Wir haben den Kohlrabi im Hochbeet, und das ist durch ein Netz geschützt.. so können weder Katzen das Beet durchwühlen, noch die Vögel am Salat picken oder sonstiges....

    AntwortenLöschen
  4. Und Dein Garten ist so schön und so gepflegt! Da sind mir neulich Gärten begegnet in einem Gartenverein ... total verwildert ... kam mir wie eine neue Gartenkultur vor. ;-) Wirklich ein Jammer! Aber wenn die Anfahrt schon so weit ist ... das ist ja doch immer ein Aufwand.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...