Translate

Montag, 19. März 2012

Die letzte Woche im Überblick

Da ich leider keinen Häcksler habe und mir das Zerkleinern sämtlichen Gartenschnittes zu mühsam und aufwendig ist, verbrenne ich das ganze Gestrüpp im Frühjahr. Die Zeit, in der man Verbrennen darf ist der 15.10. bis 15.3. So musste ich mich letzte Woche noch ranhalten und habe am Montag noch ein großes Feuer gemacht.

Generell bin ich kein Freund von Brennaktionen. Umweltfreundlichkeit wird da nicht sehr groß geschrieben, außerdem fehlt es dem Garten an Nährstoffen, die er nicht in Form von Kleinschnitt in Humus umsetzen kann. Aber der Herbst- und Frühjahrsschnitt ist einfach zu viel, um das alles per Hand klein zu schneiden. Also muss es brennen.
Am Freitag war ich dann im Baumarkt, Geburtstagsgutscheine einlösen und habe mich mit einigen Pflanzen eindeckt.

Diese wurden in Töpfe, Schalen und Beete verteilt. Ich ärgere mich über die Kaninchen, die frisch geplanzte Stauden und Primeln annagen, viele Frühjahrsblüher werden abgefressen. Ich hoffe, dass sich das bald legt, wenn ein größeres Angebot an Nahrung in der Anlage vorhanden ist.




Am Samstag habe ich endlich einjährige Sommerblumen im Gewächshaus ausgesät. Ich bin gespannt, was das wird. Es muss aber noch Einiges folgen.

 


Außerdem haben wir am Samstag unseren Beitrag zum Selbstversorgerdasein geleistet. Wir haben geangelt und Fisch gefangen. Dazu gab es den letzten Kürbis der letzten Saison. Selbstgefangene Flunder und Dorsch, unglaublich lecker. Hier das Resultat.



Schön wären dann noch eigene Kartoffeln, die werde ich bald setzen. Außerdem möchte ich mehr Kräuter anbauen. Dill muss her. der Inbegriff von Sommer für mich. Ich werde ihn einfach breitflächig im gesamten Garten verteilen und hoffen, dass die Kaninchen nicht wieder alles wegmümmeln.

Somit frohes und hoffentlich sonniges Gärtern diese Woche.

Kommentare:

  1. Du hast das Osterfeuer quasi vorverlegt. Ich hoffe nur, dass es keinen Ärger mit den Nachbarn gab.

    Das Gewächshaus sieht ja relativ groß aus. Da kannst du sicher so einiges drin anpflanzen. Meine Blumen müssen sich nun draußen beweisen. Ich hoffe nur, dass die nächsten, kälteren Tage keinen negativen Einfluss auf die zarten Pflanzen haben. Da bist du mit deinem Gewächshaus besser ausgerüstet.

    Würde ja gerne noch was zu deinem Fischessen sagen, aber Fisch geht bei mir mal so gar nicht ;)

    AntwortenLöschen
  2. Also ich bin ganz neidisch auf Dein Gewächshaus, so eines hätte ich auch gerne, aber leider fehlt mir die Möglichkeit es aufzustellen. Einer der Nachbarn hat auch so eines bei sich im Garten - *schmacht* - ein Haus müsste her.
    Blümchen habe ich auch schon ein paar besorgt, allerdings sind mir im Moment die Pflanzmöglichkeiten ausgegangen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Schön, schon sind zu ersten Bewohner ins Gewäschshaus eingezogen, freu :)

    Mit den frühblühern hast du den Garten ja schon frühlingshaft verwandelt, ich hoffe die Kaninchen lassen was übrig.

    lg Sandra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...