Translate

Montag, 27. Februar 2012

Mir kribbelt es!

Mir kribbelt es in den Fingern, im Bauch und in den Füßen. Überall kribbelt es. Vorfreude, ich will endlich in den Garten. Das Wetter gestern war so schön, nur zu gern wäre ich hingefahren, hätte aufgeräumt, geguckt und gesucht, ein bisschen hier und da gehackt, vielleicht den letzten Meter umgegraben. Ich kann es nicht erwarten, wieder anzufangen. Wird das Wetter gut, dann werden wir am Wochenende das Gewächshaus aufbauen, das wird sicher ein Akt in 30tausend Teilen. 
Ich muss außerdem mehr aussäen. Auf den Fensterbänken, in Töpfen. Ich will doch so viel HABEN dieses Jahr. Nach dem Umzug letzter Woche in unsere neue Wohnung, kann ich mich dem nun wieder widmen. Ich werde berichten.

Übrigens: Am 1. März ist meteorologisch gesehen Frühlingsanfang!

Frohes Garteln

Kommentare:

  1. Ich habe vorhin schon woanders geschrieben: überall liest man, dass die Menschen gerade ein Kribbeln oder ein Jucken in den Fingern verspüren. Scheint wohl eine sich schnell verbreitende "Krankheit" zu sein.

    Ich wünsche allen, die daran "leiden" gute Besserung.

    Ach, ich bin auch schon infiziert :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ina, Du bist also auch umgezogen - ich auch :)Nachdem die Wohnung nun fertig eingerichtet ist, können wir schön langsam anfangen uns auf den Garten zu konzentrieren. Mit dem Aussäen hinke ich auch etwas hinterher, aber das lässt sich im Moment wohl auch nicht ändern.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ina,
    ja so langsam könnte es losgehen mit dem Frühling draußen im Garten.
    Ich freue mich auch schon sehr darauf, wieder allem beim Wachsen und Werden zuzuschauen und all meine Pläne umzusetzen.
    Dass Du es mit Deinem Gewächshaus kaum erwarten kannst, kann ich gut verstehen.
    Da fällt mir sogleich mein erstes Gewächshausjahr ein: ich hab darin ausgesät ohne Ende schau mal hier:
    http://joonasaugenblicke.blogspot.com/2010/10/das-gewachshaus-im-gartenjahr-2010.html
    und dann platzte alles aus den Nähten, weil ich wegen der kalten Witterung nichts auspflanzen konnte.
    Hab Geduld möchte ich Dir sagen, etwas später gesät, wächst alles umso schneller. Mehr Wärme und Licht machen es möglich, lach ..
    Trotzdem wünsche ich dir viel Freude beim Aufbauen!!!
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ina,
    ich habe es gestern getan - erst ein wenig rumgehäckelt, dann ein bisschen abgeschnippelt, im Liegestuhl durch den Apfelbaum in die Sonne geblinzelt und Tomaten ausgesät. Himmlisch!
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ina, mir geht es ganz genauso ;) Ich gehe jetzt kurz laufen und dann ist heute endlich mal wieder Gartentag. Und zwar nicht einfach nur kurz sondern mal gaaaaanz lang. Freu mich :)

    Dir auch viel Spaß,
    lg Sandra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...